IG Metall Betzdorf
http://www.igmetall-betzdorf.de/aktuelles/meldung/tarifbewegung-2018/
13.11.2019, 13:11 Uhr

Delegiertenversammlung bereitet sich auf die Tarifrunde vor.

Tarifbewegung 2018

  • 14.12.2017
  • Aktuelles, Tarif

Ganz im Zeichen der aktuellen Tarifrunde in der Metall - und Elektroindustrie stand die letzte Delegiertenversammlung in diesem Jahr. Uwe Wallbrecher, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Geschäftsstelle Betzdorf informierte über den aktuellen Stand und die 2. Verhandlungsrunde. Volle Auftragsbücher und eine boomende Wirtschaft seien ein idealer Zeitpunkt für die Forderung der IG Metall. " Wann sollen wir abschließen, wenn nicht jetzt?", so Uwe Wallbrecher.

Er skizzierte nochmals die Forderung der IG Metall: Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 6% ab 1.1.2018 bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Einen Anspruch zur Reduzierung der individuellen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für eine Zeitdauer von bis zu 24 Monaten z.B. für die Pflege von Angehörigen. Es erfordert keine Begründung und schließt ein Rückkehrrecht zur ursprünglichen Arbeitszeit ein. Auch ein tarifdynamischer Zuschuss von 200 Euro pro Monat bei Arbeitszeitverkürzung um 3.5 Stunden pro  Woche, z.B. für Kinderbetreuung oder Pflege sowie ein Zuschuss für die Beschäftigten im Schichtbetrieb werden gefordert. " Wir müssen uns auf eine harte und intensive Tarifrunde einstellen", so Uwe Wallbrecher. " Die Arbeitgeber haben die Zeichen der Zeit, die begründeten Ansprüche der Arbeitnehmer an angemessene Entgeltzahlung und eine bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Leben nicht verstanden." Die Friedenspflicht endet zum 1.1.2018. Die Kolleginnen und Kollegen sind gut vorbereitet und kampfwillig.


Drucken Drucken