IG Metall Betzdorf
http://www.igmetall-betzdorf.de/aktuelles/meldung/jubilarfeier-der-ig-metall-betzdorf/
13.11.2019, 13:11 Uhr

IG Metall Betzdorf ehrt Jubilare mit einer Feierstunde in der Stadthalle Betzdorf

Jubilarfeier der IG Metall Betzdorf

  • 27.10.2019
  • Aktuelles, Senioren, Arbeit vor Ort

Es ist eine beeindruckende Zahl. Auf mehrere tausend Jahre gewerkschaftlicher Organisation kommen die Jubilare, die die IG Metall, Geschäftsstelle Betzdorf in diesem Jahr im Rahmen einer Feierstunde in der Stadthalle Betzdorf geehrt hat. Zwischen 25 und 70 Jahren sind die Kolleginnen und Kollegen organisiert, denen es galt Dank zu sagen, für ihre langjährige Treue zu ihrer Gewerkschaft.

Begrüßt wurden die Jubilare durch den 2. Bevollmächtigten Bruno Köhler. Benjamin Geldsetzer, Bürgermeister der Stadt Betzdorf, richtete ein Grußwort an die Jubilare, bevor Uwe Wallbrecher, 1. Bevollmächtigter der Geschäftsstelle Betzdorf, auf die aktuelle Situation der Geschäftsstelle einging. So sei es kein Geheimnis, dass sich das Konjunkturklima gerade abkühlt und es auch im Bereich der Geschäftsstelle Betzdorf derzeit klare Anzeichen dafür gebe. Als Beispiele nannte er Kurzarbeit, das Auslaufen befristeter Arbeitsverträge und Personalabbau. Gerade die hiesige Region sei geprägt von der Automobilzulieferer-industrie. Kämpferisch fügte er hinzu: " Wir dürfen uns nicht spalten lassen. Ihr wisst alle, ohne die IG Metall wird es nicht besser". Als Festredner hatte die IG Metall Betzdorf den Kollegen Manfreds Schallmeyer eingeladen, der bereits im vergangenen Jahr die Kolleginnen und Kollegen mit seiner Rede begeistert hatte. Auch in diesem Jahr wurden die Juilare nicht enttäuscht. In seiner humorvollen, aber auch ernsten Rede kritisierte  Manfred Schallmeyer die aktuelle Politik. Und er sagte deutlich, was er von Bewegungen und Einflüssen vom rechten Rand hält.  " Wir wollen eine Gesellschaft, in der alle genug haben". Die Gewerkschaft sei eine " Koalition der anständigen Leute" und " ein Bollwerk gegen soziale Ungerechtigkeiten". Zwei Showeinlagen rundeten den Abend ab. Patrick Bräuer machte mit seiner Fußball Freestyle Show Station in Betzdorf und gab seine Fußballkünste zum Besten. Die erst 11jährige Yagmur Ayvaz aus Daaden unterhielt die Jubilare mit einigen Liedvorträgen, während Marco Pecere für die musikalische Unterhaltung sorgte und Evergreens aus den Jahren der Jubilare spielte.


Drucken Drucken