IG Metall Betzdorf
http://www.igmetall-betzdorf.de/aktuelles/meldung/personalplanung-stiefkind-der-betriebsratsarbeit/
27.06.2019, 11:06 Uhr

Tagesschulung der IG Metall Betzdorf

Personalplanung - Stiefkind der Betriebsratsarbeit ?

  • 09.04.2019
  • Aktuelles, Bildung

Zu einer Tagesschulung hatte jetzt die IG Metall, Geschäftsstelle Betzdorf, eingeladen. Dabei ging es um das Thema: Personalplanung. Mehrere Aspekte waren hier von Bedeutung. 1. Wobei und wie ist der § 92 BetrVG nützlich und hilfreich. 2. Ist § 92 ein Instrument, dass bei der Umsetzung der neuen Tarifvertrags hilft (T-ZUG)? 3. Welche Urteile und gesetzlichen Regelungen unterstützen die BRs beim Thema Personalplanung.

Durch Vortrag und Arbeitsgruppen wurden diese Fragen vertieft. Das Thema ist sperrig und die Arbeit daran mühsam. Viele Geschäftsleitungen legen zur Personalplanung keine klaren Zahlen oder Planung vor.

Das wäre aber ihre Pflicht. Bei den meisten BRs ist in den letzten Jahren der Eindruck entstanden, dass Persoanlabteilungen und Geschäftsführungen nur "auf Sicht" agieren. Einziger Maßstab dabei sind die Kosten und nicht der Bedarf.

Das Gesetz sieht aber eine Beratungspflicht mit dem BR vor - aber die muss auch konsequent eingefordert werden.

Im Gegensatz zu den personellen Einzelmaßnahmen gibt es bei der Planung keine Mitbestimmung und das macht es so schwierig und aufwendig. 

Trotz allem war der Tenor des Seminars, dass auch dies kein Hinderungsgrund sein darf, um hier untätig zu sein. Gerade im Hinblick auf den Tarifvertrag und das neue Teilzeitbefristungsgesetz, dass eine Rückkehr in Vollzeit jetzt möglich macht, gibt es großen Handlungsbedarf.

Anke Dzewas von der Kanzlei Woeller und Tschakert war eine sehr kompetente Referentin.


Drucken Drucken